TV 1894 Nieder-Beerbach e.V.

Google

Deutsche Meisterschaften Doppel-Mini-Tramp-Springen 2004

Bei den Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin-Springen in Marburg/Cappel erreichte der Hessische Meister Christian Bausch (TV Nieder-Beerbach, 61,20 Punkte)  in der Klasse der Jugendturner die Silbernmedaille hinter Gregor Marek (TGJ Salzgitter, 61,40 Punkte). Daniel Bausch konnte sich im Finale der Turnerklasse mit 60,60 Punkten auf den 4. Platz vorarbeiten. Der erstmals bei Deutschen Meisterschaften startende Christoph Tilsner (TV Nieder-Beerbach) erreichte das Finale der acht besten Schüler aus dem Vorkampf nicht. Karina Schnepf (TV Schaafheim) hielt im Finale ihren im Vorkampf erreichten 5. Platz und zeigt in dem stark besetzten Teilnehmerfeld der Schülerinnen mit  59,40 Punkten eine gute Leistung.

Das Springen am Doppelminitrampolin verlangt wegen des nur knapp drei Meter langen und 90 cm breiten Sprungtuches besonders große Genauigkeit beim Umsetzen des schnellen Anlaufs in die beiden Übungsteile. Erschwerend kommt dazu, dass das erste Übungsteil unbedingt auf dem Doppelminitramp zu springen ist und das zweite in jedem Fall vom Doppelmini herunter in einer vorgegebenen Landezone zum Stand gebracht werden muss. Gelingt dies nicht, so sind hohe Punktabzüge die Folge, die jegliche Aussichten auf eine gute Platzierung zu Nichte machen. Bewertet werden neben der technischen Ausführung auch der Schwierigkeitsgrad der insgesamt acht unterschiedlichen Übungsteile.

Das im Vorkampf erzielte Ergebnis aus zwei Durchgängen mit jeweils zwei Übungsteilen legt schließlich die Startreihenfolge für das Finale fest, wonach der Vorkampfbeste als Letzter springt. Für die Platzierungen sind dann nur noch die im Finale gezeigten zweiteiligen Sprungverbindungen ausschlaggebend und alle Finalisten haben deshalb im Endkampf eine reele Chance auf den Titel.

Pressemitteilung