TV 1894 Nieder-Beerbach e.V.

Google

105. Frankenstein Bergturnfest

FotoDas 105. Frankenstein-Bergturnfest hat mit 400 Meldungen aus 45 Vereinen sich erneut als Anziehungspunkt bestätigt. Die weiteste Anreise hatte ein Läufer aus Marburg auf sich genommen, die meisten Teilnehmer stammen aus der Region Frankfurt, Rhein-Main und Odenwald - allein der Ausrichter TV Nieder-Beerbach war mit 50 Aktiven beteiligt.

Annika Hennig und Michael Teichmann (beide LG Bischofsheim-Ginsheim) wiederholten ihre Erfolge aus dem Vorjahr und wurden erneut als Bergturnfestsieger mit den Pokalen des Landkreises ausgezeichnet.

Mathias Maierl vom TSV 03 Wolfskehlen erreichte beim 12. Lindwurmlauf über 10km mit 39:56 [min] als erster das Ziel, gefolgt von Jörg Stenger (LTG Eberstadt) in 40:16 Minuten und Richard Silakowski (TV Heubach) in 40:25 Minuten.

Den besonderen Reiz der familienfreundlichen Veranstaltung machen die Mannschaftwettbewerbe Keulenzielwurf und die abschließenden Staffelläufe aus. Interessant der inoffizielle Zweikampf der 8x100m-Staffel aus Bischofsheim-Ginsheim gegen die 10x75 m-Staffel des TV Nieder-Beerbach. Nur ganz knapp hatten die Gäste mit 2:10 Minuten gegen 2:20 Minuten die Nase vorn.

Bei der feierlichen Siegerehrung dankte Udo Bausch der Gemeinde Mühltal für die Unterstützung der Veranstaltung und seinen nimmermüden Helfern, die bis dahin schon mehrere Arbeitseinsätze mit der Herrichtung der Natursportanlage zugebracht hatten. Die Gemeinde Mühltal war durch Bürgermeister Gernot Runtsch und dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Rainer Steuernagel vertreten, Klaus Späthe, Stellvertretender Sportkreisvorsitzender überbrachte die Grüße des Sportkreises 33 und Otto Berner, Vorsitzender des Turngau Main-Rhein dankte den örtlich Veranwortlichen des Turnvereins Nieder-Beerbach für die gelungene Veranstaltung.

Pressemitteilung vom 04.09.2007 (jb)